Zum Neuen Jahr

post image

Wortwörtlich: der Lack ist ab. Bei meinem letzten Berlin-Besuch hatte ich einige Frauen gesehen, die mir in der Bahn gegenüber saßen und selbstbewusst ihr haarigen Beine zeigten. In der Hauptstadt ist der Trend ja immer ein bisschen der Zeit voraus und ich bin bei unrasierten Beinen und Achseln noch nicht angekommen, aber der Impuls zumRead more

Kintsugi oder Fröhliche Weihnachten

post image

Kintsugi – so nennt sich die Kunstform aus Japan, Risse in Keramik mit Gold zu füllen. Je mehr Risse, desto wertvoller also. Und wer von uns hat denn keinen Sprung in der Schüssel und streckt nicht sein gebrochenes Herz entgegen, auf dass es mit Gold gefüllt werde? Vielleicht ist genau diese Weihnacht unser Gold. VielleichtRead more

Karma

post image

Heute schon Karma-Punkte gesammelt? Karma wird wie eine Währung gehandelt. Und Karma hat es auch weit über die Yogaszene hinaus zur Berühmtheit gebracht und wird entsprechend inflationär zitiert. Karma, das Gesetz von Ursache und Wirkung. Die Wohnungsspinne wird (zum Glück) schon lange nicht mehr aufgesaugt, man setzt sie behutsam in einem Glas Richtung Frischluft aus.Read more

Ode an die Selbstliebe

post image

Ich möchte gar nicht daran denken, wie alt ich schon bin und wie lange ich mich selbst inhaftiert habe. Man wächst auf und fühlt sich vogelfrei – alles ist Ordnung, und es könnte keine perfektere Form geben als die, in der man steckt. Und schleichend werden dann die ersten Äste zurechtgestutzt. Über jeden Menschen wird einRead more

Flagge zeigen

post image

Ja. Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem. Deswegen schwingt der kleine Elefant heute mal sein Fähnchen! Naja, ein paar mehr Worte müssen es zu diesem Thema doch wieder werden. Meistens beobachte ich erst mal, ob ein Thema mich über mehrere Tage gefangen hält oder ob es sich aussitzen lässt. Somit bin ich wenigstensRead more

Die Ashramas – die vier Lebensphasen

post image

Wenn im Leben eine Sache konstant ist, ist es die Veränderung! Die Zeit ist nicht sichtbar – erst wenn sie in einen Rhythmus gebracht wird, wird sie für uns erlebbar. Der Rhythmus unseres Herzschlages, der Rhythmus von Tag und Nacht, der Jahreszeiten. Mit der Wiederholung einer Frequenz lernen wir auch unsere Handlungen und Emotionen kennenRead more

21.06.2020 – Weltyogatag

post image

Hui! Gerade schickt mir eine Freundin ein Video von Modi – das ist der indische Premierminister – der den heutigen heutigen Weltyogatag anmoderiert! Der kleine Elefant feiert an diesem Wochenende vielleicht den Sommeranfang, aber den Weltyogatag? Weltyogatag ist doch so etwas wie Muttertag – beschriebt also einen Zustand, den man immer inne hat, aber nur fürRead more

yonet – die schöne Tochter von Corona

post image

Je öfter ich auf der Matte rumgeturnt bin und mich in der Gewissheit wiegte, etwas Gutes für meinen Körper zu tun, selbst wenn es sich nicht so anfühlte, desto öfter schnappte ich von dem einen oder anderen Lehrer einen Gedanken auf, der zeitgeschichtlich weit zurückzuliegen schien – weiter als die Antike. Meist wurde der InitiatorRead more

Yoga – jetzt erst recht!

post image

Wie war es vor Corona? Ich rollte meine Matte aus, und die Worte des Lehrers drangen an mein Ohr. Ich liebe es, am Anfang der Yogastunde philosophisches Futter zu bekommen. „Veränderung“ ist ein gern genommenes Thema – es lässt sich gut ausschlachten: mit jedem Atemzug kann Veränderung Einzug halten, wir als ganze Person können unsRead more

Wie die Welt eine Verschnaufpause bekommt

post image

Über den derzeitigen Ausnahmezustand kein Wort zu verlieren ist schlichtweg unmöglich. Quasi über Nacht wurden wir in eine für uns vorher unvorstellbare Situation geworfen. Mit vielem haben wir gerechnet – von der Überhitzung der Erde, Artensterben bis zu sich ausweitenden Kriegen. All dies trachtet uns nach dem Leben. Aber ein Virus? Das Neue an der Situation:Read more

1 2 3 4